By Daniela Waber-Keutieu

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, observe: 1,1, Universität Siegen (Fachbereich three Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen, die sich bislang mit der Darstellung Afrikas in den Medien befasst hat, konnte letzteren nur ein sehr schlechtes Zeugnis ausstellen: die Berichterstattung sei zu stereotyp, zu einseitig ausgerichtet und der Kontinent unterrepräsentiert. Oder anders formuliert: bestimmte Themen, wie eben Krieg, Krankheit und Katastrophe, beherrschten numerisch die Medienbeiträge zur Überrubrik „Schwarzafrika“, während positiv konnotierte Stereotype wie wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand, Demokratie und Frieden deutlich weniger Raum fänden.
Die bisherigen Studien haben additionally gezeigt, dass bedeutsame Probleme der Auslandsberichterstattung über Afrika in der Bundesrepublik Deutschland nicht primär in einer rassistischen Terminologie und somit in unangemessener Sprachwahl liegen, sondern vielmehr in der durch die Medien getroffenen Themenauswahl lokalisiert werden müssen . was once den Zeitraum vom Anfang der 70er Jahre bis zur Jahrtausendwende betrifft, so setzt sich das medial vermittelte Afrikabild im Wesentlichen aus den schon angesprochenen Negativberichten zusammen. Für die letzten Jahre, seit Beginn des neuen Millenniums, gibt es hingegen noch keine adäquaten Ergebnisse. Daher geht es in der vorliegenden Untersuchung vor allem darum, die Gültigkeit der bisher erzielten Ergebnisse für das neue Jahrtausend zu überprüfen (a).
Darüber hinaus soll es Ziel sein, den Überbegriff „Afrika“ zu differenzieren, additionally die Darstellungen bezüglich einzelner Länder zu vergleichen (b), und drittens auch eine kategorische Unterteilung vorzunehmen (c).

Show description

Read Online or Download Das Bild ‚Schwarzafrikas’ in der überregionalen deutschen Presse zwischen 2000 und 2005: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der FAZ und der Süddeutschen Zeitung (German Edition) PDF

Best writing reference books

Writing and Being: Embracing Your Life Through Creative - download pdf or read online

With robust, sensible, step by step writing workouts, a wealth of examples, and tales of private transformation via journaling, Writing and Being demonstrates that intentional, guided journaling is a profound option to realize one's genuine self. past mere diary writing, those artistic journaling tools aid readers chart a course for a greater destiny.

Download e-book for kindle: Capital & Labour In South Africa by Du_Toit

Released within the yr 1981, Capital & Labour In South Africa is a invaluable contrubution to the sphere of Social Science.

How to Write Short Stories - With Samples by Ring Lardner PDF

Ring Lardner has been one among America's hottest brief tale writers for almost a century and this is his advisor for any budding writers. This vintage paintings was once initially released in 1924 and is now being republished the following with a new introductory biography of the author.

New PDF release: Fashion 2.0. Der Einfluss von Modeblogs auf den

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, be aware: 2,3, Universität Trier, Sprache: Deutsch, summary: Im dieser Arbeit wird die Verbindung von Mode und/in Medien, d. h. Mode im Zusammenhang mit Bild und textual content, hergestellt. Dabei geht es um die Entstehnung und Verbreitung von tendencies einerseits in der Zeitschrift bzw.

Additional info for Das Bild ‚Schwarzafrikas’ in der überregionalen deutschen Presse zwischen 2000 und 2005: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der FAZ und der Süddeutschen Zeitung (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Das Bild ‚Schwarzafrikas’ in der überregionalen deutschen Presse zwischen 2000 und 2005: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der FAZ und der Süddeutschen Zeitung (German Edition) by Daniela Waber-Keutieu


by Ronald
4.2

Rated 4.73 of 5 – based on 43 votes